POOLBOX – Ihr All-in-One Poolchemikalien

POOLBOX bietet einen innovativen All-in-One-Monatsdienst für Poolchemikalien, der die Poolpflege einfacher und effizienter macht. Mit unserem digitalen Bestellsystem und automatischer Lieferung direkt zu Ihnen nach Hause, können Sie sich entspannt zurücklehnen, während wir uns um die Pflege Ihres Pools kümmern.

Ihre Bestellung wird in 2-4 Tagen bei Ihnen zuhause eintreffen.

Die Versandkosten für Österreich betragen € 4,90.

Ab einem Bestellwert von € 49,- ist die Lieferung versandkostenfrei. Sofern in der Artikelbeschreibung keine abweichende Frist angegeben ist, wird die Lieferung innerhalb von 3 Werktagen nach Erhalt der Bestellbestätigung in Österreich zugestellt.

Unser Ziel ist es, dass Sie mit Ihrem WINPOOL Produkt vollkommen zufrieden sind. Falls dies nicht der Fall ist, erstatten wir Ihnen den vollen Kaufpreis.

Bitte teilen Sie uns den Grund Ihrer Unzufriedenheit und Ihre Kontaktdaten über das Kontaktformular mit. Wir werden Sie dann schnellstmöglich über die weitere Vorgehensweise informieren und Ihnen mitteilen, wie Sie Ihr Produkt kostenfrei an uns zurücksenden können.

Zahlen Sie einfach und bequem mit Kreditkarte, Online-Banking, PayPal, Klarna Rechnungskauf, Klarna Sofortüberweisung oder Klarna Ratenkauf.

Entdecken Sie die revolutionäre Art der Poolpflege mit POOLBOX! Die Poolchemieboxen sind perfekt auf Ihr Pool und die Jahreszeit abgestimmt, um die Gesundheit und Klarheit Ihres Pools das ganze Jahr über zu gewährleisten.

Was ist in Ihrer monatlichen POOLBOX?

Jede Box enthält sorgfältig ausgewählte Chemikalien und Produkte, die Ihren Pool in optimalem Zustand halten:

  • Chlor: Für die Desinfektion und Algenprävention.
  • pHRegulierer: Zur Aufrechterhaltung des idealen pH-Werts.
  • Algenverhüter: Zur Vorbeugung gegen Algenwachstum.
  • Flockungsmittel: Für kristallklares Wasser.
  • Saisonale Produkte: Spezielle Chemikalien zur Vorbereitung auf die Bade- oder Wintersaison.

Vorteile im Überblick

  • Präzise Dosierung: POOLBOX liefert genau die richtigen Mengen an Chemikalien, die Sie benötigen. Keine Verschwendung mehr, nur optimale Pflege.
  • Maßgeschneiderte Lösungen: Unsere Boxen sind auf Ihre spezifischen Poolanforderungen abgestimmt – egal ob es sich um saisonale Vorbereitung oder tägliche Pflege handelt.
  • Umweltfreundliche Produkte: Wir legen Wert auf Nachhaltigkeit. Unsere Produkte sind umweltfreundlich und sorgen für eine gesunde Wasserqualität.
  • Bequeme Lieferung: Mit unserer automatischen monatlichen Lieferung verpassen Sie nie wieder eine wichtige Pflegemaßnahme.
  • Einfachheit: Kein komplexes Chemikalienmanagement mehr. POOLBOX macht die Poolpflege einfach und effizient.

FAQs

Der pH-Wert gibt den sauren oder basischen Zustand des Wassers an. Ein pH-Wert unter 7 zeigt an, dass das Wasser sauer ist, während ein pH-Wert über 7 auf einen alkalischen Zustand hinweist. Ein neutraler pH-Wert von 7 bedeutet, dass das Wasser weder sauer noch basisch ist. Der pH-Wert ist ein wichtiger Parameter zur Bestimmung der Wasserqualität, da er Auswirkungen auf die Gesundheit von Lebewesen und die chemischen Prozesse im Wasser hat.

Die Produkte wirken nur perfekt bei optimalem pH-Wert.

Der pH-Wert kann auf verschiedene Weise gemessen werden, abhängig von den zur Verfügung stehenden Mitteln und der erforderlichen Genauigkeit. Hier sind die gängigsten Methoden:

  • pH-Teststreifen
  • pH-Messgerät
  • Indikatorlösung

Annahmen für Dosierungen:

  • Chlor: 2 ppm (parts per million) wöchentlich
  • pH-Minus und pH-Plus: 1 kg pro 10,000 Liter für eine pH-Anpassung
  • Algenverhüter: 1 Liter pro 50,000 Liter monatlich
  • Flockungsmittel: 1 kg pro 50,000 Liter monatlich

Hier ist eine methodischere Herangehensweise zur Berechnung der benötigten Chemikalien:

1. Poolgröße (Volumen)
Für einen Pool mit 8×4 Metern und einer durchschnittlichen Tiefe von 1.5 Metern: Volumen=8×4×1.5=48 m3=48,000 Liter

2. Nutzungsintensität
Normale Nutzung wird angenommen.

3. Umgebungsbedingungen
Keine Überdachung und direkte Sonneneinstrahlung führen zu höherem Chlorverbrauch.

Chemikalien und typische Dosierung:

Chlor:
Typischerweise benötigt ein Pool zwischen 1-3 ppm (parts per million) Chlor. Die Umrechnung in Kilogramm hängt von der Konzentration des Chlorprodukts ab. Für diese Berechnung nehmen wir eine Dosierung von 2 ppm an:

Chlorbedarf = 2 mg / L × 48,000 L / 1,000,000 = 96 g pro Behandlung

Bei wöchentlicher Behandlung ergibt sich:

96 g × 4 = 384 g pro Monat 

pH-Regulierung:

Der pH-Wert sollte zwischen 7.2 und 7.6 liegen. Der Bedarf an pH-Plus oder pH-Minus hängt von der Ausgangsmessung ab. Angenommen, wir benötigen 1 kg pH-Minus oder pH-Plus pro 10,000 Liter Wasser, um den pH-Wert um 1.0 zu ändern, können wir bei kleineren Anpassungen etwa 1 kg pro Monat schätzen.

Algenschutz:

Eine typische Dosierung könnte etwa 1 Liter pro 50,000 Liter Wasser pro Monat betragen:

Algenschutz = 48,000L /50,000 L ≈ 1 L pro Monat 

Flockungsmittel:

Für klareres Wasser kann etwa 1 kg pro 50,000 Liter Wasser pro Monat benötigt werden:

Flockungsmittel = 48,000 L / 50,000 L ≈ 1 kg pro Monat 

1. Poolgröße (Volumen)

Die Größe des Pools bestimmt die Menge der benötigten Chemikalien. Ein größerer Pool benötigt mehr Chemikalien zur Aufrechterhaltung der Wasserqualität als ein kleinerer Pool. Das Volumen des Pools wird in Litern oder Kubikmetern gemessen und kann durch die Formel berechnet werden:

Volumen=La¨nge×Breite×Durchschnittliche Tiefe

2. Nutzungsintensität

Die Häufigkeit und Art der Nutzung beeinflussen den chemischen Bedarf des Pools. Ein Pool, der häufig genutzt wird, insbesondere von vielen Personen oder Kindern, benötigt eine intensivere Pflege und eine höhere Dosierung von Chemikalien, um die Wasserqualität aufrechtzuerhalten.

  • Hohe Nutzung: Erhöhte Mengen an Chlor und pH-Regulierern, regelmäßige Algenbehandlung.
  • Normale Nutzung: Standardmengen an Chemikalien.
  • Geringe Nutzung: Reduzierte Mengen an Chemikalien.


3. Überdachung

Die Umgebungsbedingungen, einschließlich der klimatischen Verhältnisse und der Position des Pools (z.B. ob er überdacht ist oder nicht), beeinflussen die Chemikalienanforderungen. Faktoren wie Sonneneinstrahlung, Regen, Blätter und andere Verunreinigungen können den Chemikalienbedarf verändern.

  • Sonneneinstrahlung: Erhöht den Chlorverbrauch.
  • Regen: Kann den pH-Wert und die Alkalinität des Wassers beeinflussen.
  • Umgebung: Pools in waldreichen oder staubigen Gegenden benötigen mehr Algenverhüter und Flockungsmittel.